Pressemitteilungen
28.07.2016
Antragsfrist verlängert bis zum 8. August 2016
Wiesbaden. „Ein gelungenes Konzept bildet die maßgebliche Grundlage für die gute Arbeit als Familienzentrum. Bevor die Arbeit als Familienzentrum starten kann, ist es wichtig, die Bedingungen vor Ort, die Bedarfe und Ressourcen, die Rahmenbedingungen, eine mögliche kommunale Beteiligung und Einbindung, mögliche Kooperations- und Vernetzungspartner und noch viele weitere Punkte zu beleuchten“, erklärte der Hessische Familienminister, Stefan Grüttner.

Um noch mehr Einrichtungen hierbei zu unterstützen, wurde die Frist für die Antragstellung auf Förderung für die Konzepterstellung bis zum 8. August 2016 verlängert.

Anträge auf Förderung stehen bis zum 8. August 2016 im Internet unter folgendem Link zur Verfügung.

 

Bei Rückfragen der Interessenten und Antragsteller beantworten im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration Frau Jutta Rang, Tel.: 0611-8173244 oder Frau Edith Kunze, Tel.: 0611-8173240 ihre Fragen.

weiter

11.07.2016
Staatsminister Stefan Grüttner würdigt langjähriges soziales Engagement in der Gemeinde St. Marien in Offenbach

Offenbach. Frau Veronika Krause aus Offenbach  ist heute für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Kirchengemeinde St. Marien mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden. Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, überreichte der Geehrten im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Marien die Auszeichnung. „Mit ihrem unermüdlichen Wirken über drei Jahrzehnte hat Frau Krause Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft und für die Kirchengemeinde bewiesen. Mit ihrer offenen zupackenden Art kann sie Andere begeistern und motivieren“, so der Minister.

weiter

04.07.2016
Sozialminister Stefan Grüttner bewilligt 81.666 Euro Landesmittel: „Perspektiven der Menschen bei Integration, Bildung und Beschäftigung verbessern“
Offenbach. Mit 81.666 Euro wird das Land Hessen die Stadt Offenbach beim Auf- und Ausbau zweier Unterstützungs- und Koordinierungsstellen für Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen unterstützen. 
weiter

22.06.2016
Gesundheitsminister Stefan Grüttner: „Persönliches Verhalten an Hitze anpassen – Menschen in Betreuungssituationen angemessen versorgen“

Wiesbaden. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wird am morgigen Donnerstag in Hessen die Hitzewarnstufe 2 – mit gefühlt über 38 Grad – erreicht. Vor extremer Hitzebelastung wird daher gewarnt. Auch am Freitag soll es sehr warm bleiben. Vor allem Kinder, gesundheitlich geschwächte und ältere Menschen sind in praller Sonne und bei hoher Hitze gefährdet. Der Hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner appellierte daher heute an die Bürgerinnen und Bürger, ihr Verhalten an diese Situation anzupassen: „Halten Sie sich in kühlen Räumen auf, vermeiden Sie körperliche Aktivitäten, halten Sie die Fenster tagsüber geschlossen und öffnen Sie sie erst nachts zum Lüften.“ Darüber hinaus sollten vor allem leichte Speisen verzehrt und viel getrunken werden. Alkoholische, koffeinhaltige oder stark gezuckerte Getränke seien dabei nicht zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs geeignet, geachtet werden müsse auf einen Ausgleich des durch Schwitzen bedingten Salzverlustes.

weiter

07.06.2016
„Mit den Familienzentren schaffen und unterstützen wir ein aktivierendes, regionales Angebot für die Familien in Hessen“

Offenbach. Der Hessische Familienminister Stefan Grüttner hat heute einen Fördermittelbescheid in Höhe von 12.000 Euro an das Familienzentrum ZION (Zentrum für Integration und organisierte Nachbarschaft) in Offenbach übergeben. Das Familienzentrum ZION befindet sich im Offenbacher Stadtteil Mathildenviertel, indem 12.000 Menschen mit unterschiedlicher nationaler Herkunft leben. Das Zentrum wurde aus der Kita der Ev. Mirjamgemeinde entwickelt und macht Angebote für alle Menschen, die dort leben. Insgesamt werden im laufenden Jahr 129 Familienzentren von der Hessischen Landesregierung gefördert.

weiter

09.05.2016
Hessischer Sozialminister Stefan Grüttner besucht im Rahmen der „Open Project Days 2016 der Europäischen Strukturfonds“ Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth Schule in Dreieich

Dreieich. Mit großer Freude nahm der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, an einem Projekt der Sportförderung des Kreises Offenbach JOBfit interaktiv im Haus des Lebenslangen Lernens in Dreieich teil. „Es ist wunderbar, wenn junge Menschen in den Vereinen direkt angesprochen werden, um ihnen den Weg von der Schule ins Berufsleben zu erleichtern. Ohne das große Engagement der Mentoren und Fachleute, denen besonderer Dank gebührt, würden viele junge Menschen diese Chancen nicht bekommen“, betonte Grüttner.

weiter

23.03.2016
Gesundheitsminister Stefan Grüttner: „Wir leisten einen erheblichen Beitrag zu einer wohnortnahen Versorgung seelisch erkrankter Menschen in Offenbach und Umgebung“
Offenbach. Anlässlich der heutigen Übergabe des Förderbescheids über 8,5 Millionen Euro betonte der Hessische Gesundheitsminister, Stefan Grüttner, dass mit dem Neubau der Psychiatrischen Klinik des Sana Klinikums in Offenbach ein “erheblicher Beitrag zu einer wohnortnahen Versorgung seelisch kranker Menschen“ durch das Land Hessen geleistet werde. Die Klinik für Psychiatrie ist mit der vollstationären Aufnahme von rund 1.800 Personen jährlich die größte Fachabteilung des Klinikums.
weiter

08.03.2016
Hessischer Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner: „Unternehmen sollen Frauen die Tür in die Chefetagen öffnen – weibliche Potenziale in die Wirtschaft integrieren“
Wiesbaden. „Wir verfügen über die am besten ausgebildete Frauengeneration aller Zeiten. Daher ist es nicht nur ein Gebot der Gerechtigkeit, sondern auch der wirtschaftlichen Vernunft, dass sich Kompetenz, Leistung und Erfahrung der weiblichen Beschäftigten zukünftig auch in gleichen Chancen für einen beruflichen Aufstieg niederschlagen sollten“, stellte der Minister anlässlich des in diesem Jahr zum 105. mal stattfindenden Internationalen Frauentags fest.
weiter

24.02.2016
Sozial- und Arbeitsminister Stefan Grüttner übergibt Förderzusagen an elf innovative Projekte, um langzeitarbeitslosen Menschen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu geben
Wiesbaden. Mit dem Ziel, langzeitarbeitslosen Menschen eine Chance auf eine nachhaltige Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu geben, wurde im letzten Jahr das Förderinstrument „Kompetenzen entwickeln - Perspektiven eröffnen“ ins Leben gerufen. „Es ist ein großer Erfolg, dass sich auf unsere Ausschreibung im Sommer 2015 so viele hessische Kommunen, Jobcenter, Qualifizierungsträger und Unternehmen mit innovativen Ideen gemeldet haben, um Langzeitarbeitslose zu qualifizieren und mit neuen Wegen für sie eine zukunftssichernde Beschäftigung zu finden“, betonte der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner.

weiter

15.02.2016
Sozialminister Stefan Grüttner: „Verantwortungsvolle Sozialpolitik für die Menschen gestalten“
Wiesbaden. Mit insgesamt 19,2 Millionen Euro aus dem hessischen Sozialbudget unterstützt die Hessische Landesregierung soziale Angebote in den Landkreisen und kreisfreien Städten. „Die Mittel sind für nichtinvestive soziale Maßnahmen bestimmt“, erklärte Sozialminister Stefan Grüttner heute in Wiesbaden. „Von den Fördermittel werden die Schuldnerinsolvenzberatungsstellen, Frauenhäuser, Schutzambulanzen, Notrufe, Interventionsstellen und Beratungsstellen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gegen sexualisierte Gewalt, profitieren“, erklärte der Minister.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Ihr Landtagsabgeordneter für Offenbach   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.34 sec.